„Studierende brauchen auch weiterhin ein günstiges Semesterticket“

Die Gewährleistung von Mobilität ist ein gesellschaftliches Grundbedürfnis. Durch die Einführung des Deutschlandtickets von 49 € wird die Nutzung des ÖPNV spürbar günstiger und für viele Bürgerinnen und Bürger erst dadurch attraktiv. Die Studierendenvertretungen in NRW fordern nun angesichts der Einführung des Deutschlandticket auch für die 750 0000 Studierenden in NRW eine Lösung für die Zukunft des Semestertickets.

Gedenktag für die Opfer des Holocaust

BialasEnginNeumann zur Befreiung von Auschwitz am 27. Januar 1945

Am 27. Januar wurde vor 78 Jahren das Konzentrationslager Auschwitz von sowjetischen Soldaten befreit. Die Abgeordneten Bialas, Engin, Neumann nahmen zu diesem Anlass teil an der Gedenkstunde im...

Land gibt Fördermittel für den Solinger Sport

Eine halbe Million Euro erhält der Stadtsportbund für Bauvorhaben

Gute Nachrichten für den Solinger Sport: Josef Neumann erhielt gestern die positiven Förderbescheide für sechs Vorhaben des Stadtsportbunds Solingen, der sich im vergangenen Jahr noch für die...