AK Wissenschaft der SPD-Landtagsfraktion besucht Uni-Klinikum Bonn

Im Rahmen seiner alljährlichen Klausurtagung besuchte der Arbeitskreis Wissenschaft der SPD-Landtagsfraktion das Universitätsklinikum Bonn.

Im Gespräch mit Professor Wolfgang Holzgreve, Alexander Pröbstl und Damian Grüttner erhielten die Abgeordneten einen Überblick über die Innovationen in der Krankenversorgung sowie der Forschung und Lehre am UKB. Dabei konnten sie sich davon überzeugen, dass das UKB trotz der Herausforderungen, die das Krankenhausstrukturgesetz mit sich bringt, wirtschaftlich arbeitet und hervorragende Ergebnisse aufweist.

Der Mangel an Pflegekräften war auch ein Thema der Gesprächsrunde. Ebenfalls zur Sprache kam die Verkehrssituation am Venusberg – wobei der Plan, Entlastung mithilfe einer Seilbahn zu schaffen, große Zustimmung fand. Daneben standen die Besichtigung aktueller Bauvorhaben genauso wie der Besuch des Forschungszentrums Life & Brain und des Interdisziplinären Notfallzentrums auf dem Plan. „Es war ein ausgesprochen konstruktiver Austausch, der uns nochmals deutlich gemacht hat, vor welchen Herausforderungen die Krankenhauslandschaft und hier speziell die Universitätskliniken stehen. Wir danken für die Bereitschaft zum Gespräch und werden den Dialog in nächster Zeit fortsetzen.“, so Dietmar Bell, wissenschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion.