Bialas: ,,Wer Europa will, muss sicherstellen, dass sich die Menschen europaweit häufig begegnen.“

Im Zuge der kommenden Europawahl am 26. Mai veranstaltete das Kulturforum der Sozialdemokratie im Münsterland ein Gesprächsabend mit Raum für Diskussionen und Fragen zum Thema „Jugend – Kultur – Perspektiven“ in Europa.

Anlässlich dieser Veranstaltung bekräftigte Andreas Bialas, MdL und kulturpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion in seinem Impulsvortrag die Wichtigkeit und die positiven Auswirkungen von kulturellen Aktivitäten, Austauschmöglichkeiten und weiteren Angeboten für Kinder und Jugendliche auf der Gemeinschaftsebene in ganz Europa.

Bialas: „Die Förderung von Jugend-, Kultur- und Bildungsorganisationen ist eine der Herzensangelegenheiten der EU. Wer Europa will, muss sicherstellen, dass sich die Menschen europaweit häufig begegnen. Erasmus muss noch weiter ausgebaut werden.“

Unter der Leitung von Sonja von Gostomski setzten in der weiteren Diskussionsrunde Sarah Weiser, Kandidatin zur Europawahl, Jan Leye Geschäftsführer des Bennohaus weitere Signale für eine stärkere Förderung von Kindern und Jugendliche vor allem im kulturellen Bereich.