„Den Blick nach vorn richten und die Impfstrategie konsequent weiter verfolgen“

Videostream der Rede
Auf Antrag der AFD diskutierte der Landtag über die Maßnahmen, die zum Schutz älterer Menschen in den Einrichtungen gerade zu Beginn der Pandemie erlassen worden sind. Für die SPD nahm dazu Josef Neumann, gesundheitspolitischer Sprecher seiner Fraktion, Stellung.

Neumann betonte, dass sicherlich Gesundheitsschutz nicht ausschließlich Coronaprävention sei, aber sie sei ein wichtiger Teil davon. Insbesondere zu Beginn des Infektionsgeschehens hätte man noch keine Erfahrungsbasis gehabt und musste Maßnahmen ergreifen, die auch Menschen isoliert hätten. Der Schutz des Lebens hätte hier im Vordergrund gestanden. Und wenn man sich die Todesraten angeschaut habe, dann wisse man, dass es zum damaligen Zeitpunkt keine andere Entscheidung hätte geben können. Auch aus heutiger Sicht waren dies, so Neumann, wichtige und richtige Entscheidungen.

Es sei immer grundsätzlich abzuwägen zwischen der Maßgabe, Leben zu schützen und inwieweit man dafür Kontakteinschränkungen in Kauf nehmen müsse. Aber nun gilt es, so Neumann, den Blick nach vorne zu richten, und den Weg der eingeschlagenen Impfstrategie mit dem Boostern als zentralem Element weiter konsequent zu verfolgen.