„Die Seilbahn ist ein sehr effizientes Verkehrsmittel“

Das Für und Wider der Seilbahn war gestern Abend Thema des WDR-5-„Stadtgespräches“ in der City-Kirche Elberfeld. Viele Bürgerinnnen und Bürger waren gekommen, um den Austausch der Argumente zu verfolgen und sich an der Diskussion zu beteiligen. Auf dem Podium auch Dietmar Bell, in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender der Wuppertaler Stadtwerke.

Bell gab in seinen Beiträgen eine klare Positionierung für die weitere Planung und die Realisierung des Seilbahn-Projektes ab. Es handele sich um ein umweltfreundliches, höchst effizientes, innovatives Verkehrsmittel mit Strahlkraft über Wuppertal hinaus, das zu einer wesentlichen Entlastung des bestehenden ÖPNV beitragen werde. „Es ist ein supertolles Projekt“, so Bell. Mit der Seilbahn könne Zukunft geschrieben werden. Wuppertal sei schon mal mit der Konstruktion der Schwebebahn einen visionären Weg gegangen, der nun mit der Seilbahn fortgeschrieben werden könne, zeigte sich Bell überzeugt.