Eröffnung des Kulturforums Neuss

Die Kulturforen der SPD schlagen die Brücke zwischen den Künsten und der Kultur in ihrer ganzen Vielfalt und dem politischen Engagement für soziale Demokratie. Vierzehn Kulturforen sind in Nordrhein-Westfalen derzeit aktiv, das fünfzehnte beging gestern Abend in der Stadtbücherei Grevenbroich seine feierliche Eröffnung.

Andreas Bialas, Sprecher im Ausschuss für Kultur und Medien für die SPD-Fraktion im Landtag und Vorsitzender des Kulturforum der Sozialdemokratie Wuppertal e.V., begrüßte diese Neugründung und sicherte den Initiatoren seine Unterstützung zu:

„Die Bedeutung von Kunst und Kultur für den Einzelnen und für eine Gemeinschaft ist nachweislich niemals hoch genug zu schätzen. Dabei sind nicht allein die Umsetzung ästhetischer Ziele ein besonderes Anliegen, sondern auch, und heute verstärkt, die Lebensbedingungen von Kunstschaffenden und ihrem Umfeld. Wir müssen die Kultur allen zugänglich machen und daran arbeiten, dass ein Leben mit und für die Kunst auch mit fairen Arbeitsbedingungen einhergeht. Die wichtige Arbeit der Kulturforen, dezentral und nah dran vor Ort, unterstütze ich jederzeit gern.“