Allgemein

Evamarie Bott aus Wuppertal erhält Bundesverdienstkreuz

Bundesverdienstkreuz_Evamarie-Bott

Im Rahmen einer offiziellen Feierstunde erhielt Evamarie Bott aus den Händen von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft das Bundesverdienstkreuz am Bande. „Es sind ganz besondere Menschen, die mit dem Bundesverdienstorden ausgezeichnet werden, ( … ) als Helden des Alltags“, so die Ministerpräsidentin in ihrer Laudatio. Evamarie Bott engagiert sich seit langer Zeit ehrenamtlich in vielfältiger Weise.

Die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin ist seit 40 Jahren im Vorstand der Wuppertaler Konzertgesellschaft, Darüber hinaus ist sie engagiertes Mitglied der evangelischen Kirche und nicht zuletzt aktiv im „Elberfelder Erziehungsverein“ sowie Vorstandsvorsitzende der „Bürgerstiftung für Kinder in Wuppertal“, der sich zur Aufgabe gesetzt hat, Kinder möglichst frühzeitig in ihrer mentalen und kognitiven Entwicklung zu unterstützten – eine breite Palette des ehrenamtliches Engagements über all die Jahre, die nun durch die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes gewürdigt wird.

„Ich freue mich sehr, dass Evamarie Bott nun diese Wertschätzung für ihren unermüdlichen Einsatz für unser Gemeinwesen erfährt. Dazu meinen herzlichen Glückwunsch! Menschen wie sie sind es, die unsere Gesellschaft lebens- und liebenswert gestalten“, so Josef Neumann, der bei der Verleihung der Auszeichnung m Cecielienschlösschen in Düsseldorf zugegen war.