FernUni Hagen muss mehr Unterstützung vom Land erhalten

Die SPD hat heute im Plenum einen Antrag eingebracht, der die Landesregierung auffordert, die FernUniversität Hagen verstärkt zu unterstützen.

Die Hochschule ist mit 76.000 Studierenden die größte Universität Deutschlands. Sie bietet als einzige Universität ihr gesamtes Studienangebot als Teilzeit- oder familienbegleitetes Studium an. So bietet sie auch Menschen, denen ein Präsenzstudium aus unterschiedlichsten Gründen nicht möglich ist, die Chance auf ein Studium. Dieses Modell hat sich bewährt und war unter den Vorzeichen einer fortschreitenden Digitalisierung seiner Zeit weit voraus.

Dietmar Bell, wissenschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion: „Von Seiten der schwarz-gelben  Landesregierung wurde der FernUni Hagen zugesagt, sie beim Ausbau ihrer Forschungsschwerpunkte und Lehrtätigkeit finanziell zu unterstützen. Dieses Versprechen bleibt bislang allerdings uneingelöst. Den Worten müssen nun Taten folgen. Wir fordern deshalb, die jährlichen Landeszuschüsse für die FernUniversität in Hagen im nächsten Haushalt deutlich zu erhöhen.“