S 28 Ausbau kommt voran!

Über die Baufortschritte bei der Trassenverlängerung der Bahnlinie S 28 von Mettmann nach Wuppertal informierten sich heute Josef Neumann und Dietmar Bell vor Ort am RegioBahn Stellwerk auf der Düsseldorfer Straße in Vohwinkel.

Unmittelbarer Anlass der Zusammenkunft mit Vertretern der RegioBahn, die den Stand der Dinge erläuterten, war der Besuch von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst. Voraussichtlich 2019 wird die Trasse in Betrieb genommen. Über die Verlängerung der Strecke nach Wuppertal hinaus sollen  die Züge elektrifiziert werden.

Der Ausbau wird vom Land mit rd. 48 Millionen Euro unterstützt. Der Bewilligungsbescheid wurde seinerzeit noch von Verkehrsminister Groschek übergeben. Die Abgeordneten Bell und Neumann hatten sich auf Landesebene in zahlreichen Gespräch dafür stark gemacht, dass das Land das Projekt unterstützt. „Es wird vor allem für die zahlreichen Berufspendler eine Erleichterung sein, wenn die verlängerte Streckenführung in Betrieb genommen wird. Eine zukunftsorientierte Verkehrspolitik muss ganz wesentlich auf den Ausbau des Schienennahverkehrs setzen. Da ist die S 28 in unserer Region ein bedeutsamer Faktor. Umso mehr freut es uns, dass die verlängerte Trasse nun bald genutzt werden kann.“